Kruger Nationalpark, 16.10.17

Liebe Freunde,

wir sind zurück vom Zurücksein. Sprich: wir waren zwar ein halbes Jahr in Deutschland, sind jetzt aber schon wieder unterwegs in Südafrika. Nun ja, der letzte Bericht ist schon lange fertig, doch anstatt ihn hoch zu laden gab es immer wieder vermeintlich “Wichtigeres” zu tun. Parkett verlegen, Auto reparieren und so’n Zeugs.

Jetzt endlich, in einer ziemlich abgelegenen Gegend an der Grenze zu Mocambique, funktioniert nicht nur das Internet erstaunlich gut, sondern wir haben auch erstaunlich viel Zeit. Unser Bus braucht ja kein Parkett. Und dringende Reparaturen hat er auch nicht nötig, soweit wir wissen. But you’ll never know. Bei 38° muss man es mit der Arbeit auch nicht übertreiben.

Übertreibt es ebenfalls nicht mit der Arbeit. Der Weihnachtsstress ist zwar gut fürs Geschäft, doch man kann auch ohne ganz gut leben. Und genau das tun wir in den nächsten Wochen und melden uns an dieser Stelle, wenn es etwas zu vermelden gibt (z.B. so ‘was: gestern hatten wir 13 Löwen vor und neben dem Auto).

Schöne Grüße aus der Wärme von

Anette & Wolfgang

 

Willkommen ...